Welcher Mover?

Vorführtage

Gästebuch

Versandkosten

Ctek

Ctek Ladegerät 6V

Ctek Ladegerät 12V

Ctek Ladegerät 24V

Ctek ohne 230v

Ctek Zubehör

Lithium Ladegerät 12V

gebrauchte Ladegerät

TecMate

Optimate Zubehör

Xenteq

Xenteq LBC 12V

Batterie

Komplettpaket

Lithium PowerXtreme

Lithium Reich MPP

Lithium Victron

AGM Victron

AGM Optima Yellow Top

AGM Optima Blue Top

AGM Optima Red Top

VMF Batterie

Lithium

Reich MPP

PowerXtreme












Wohnwagenmover für Tandemachser

Bei den meisten Caravans ist es eine schöne Herausforderung, einen Mover unter einem zweiachsigen Caravan zu montieren. Bei einer beträchtlichen Anzahl von Caravans ist das Montieren des Movers jedoch eine sehr spezielle Aufgabe. Nicht jeder Mover kann einfach so montiert werden. Dies liegt daran, dass es viele Einschränkungen gibt, was physisch passt. Nicht alle Hersteller bieten eine breite Palette an Montage- und Klemmplatten an. Nicht jeder Mover kann optimal montiert werden. Bisher konnten wir unter jedem zweiachsigen Caravan einen Mover montieren. Ein zweiachsiger Wohnwagen ist nie so gut wie ein einachsiger Wohnwagen. Dies ist sinnvoll, da es mit vier Reifen einfach weniger bequem ist, eine Kurve zu fahren. Ein einachsiger Mover darf nach Zulassung nicht unter einem zweiachsigen Caravan montiert werden, er ist hierfür nicht geeignet.

2WD von 4WD


Es gibt zwei Arten von Doppelachsgetrieben, eine Variante mit zwei Motoren (2WD) und eine Variante mit vier Motoren (4WD). Ein 2WD ist unserer Meinung nach eine sehr gute Lösung für Caravans mit einem Gewicht von 2200 kg.
Ein 2WD hat weniger Leistung als ein 4WD. Mit einem 2WD dauert eine 90-Grad-Drehung länger. Mit der Truma XT2 muss man mit 2 Minuten rechnen und mit einem Reichsbeweger mehr als das Doppelte. Mit einem 2WD werden zwei Räder angetrieben. Es besteht also die Gefahr, dass der angetriebene Reifen keinen guten Bodenkontakt hat, bei einem Allradantrieb werden alle Reifen angetrieben. Ein 2WD-Mover von Reich oder Truma wiegt rund 34 kg. Wir empfehlen unser Set 2 für die 2WD Modelle.
Ein 4WD hat 2 Motoren mehr und wiegt somit das Doppelte. Bei einem 4WD wird häufig auch ein größerer Akku benötigt. Das Gesamtgewicht erhöht sich um mehr als 40 kg. Ein 4WD zeichnet sich durch eine feinere Lenkung aus, wodurch das Abbiegen komfortabler wird. Mit den 4WDs können Sie oft noch schneller drehen, indem Sie die Knöpfe über Kreuz drücken. Bei einem 4WD empfehlen wir unsere Batteriesätze mit der Optima 75Ah Batterie, dh Satz 3 oder Satz 4.

Vergleichen Sie die folgenden Videos, um festzustellen, was für Sie am besten ist.

2WD Truma XT2


2WD Reich Pro


4WD Reich EasyDriver



Schritt-für-Schritt-Plan zur Montage des Doppelachsmotors


Höhe des Fahrgestells
Die Fahrgestellhöhe eines zweiachsigen Wohnwagens beträgt normalerweise 18 cm, es gibt jedoch auch viele Wohnwagen mit einer Höhe von weniger als 16 cm und viele Wohnwagen mit einem noch niedrigeren Fahrgestell. Wir ziehen es oft vor, einen Mover zu montieren, für den keine Absenkplatten erforderlich sind. Dies ist jedoch nicht immer möglich.

Überprüfen Sie das Chassis
Die 2WD-Mover können sowohl vor als auch hinter den Reifen montiert werden. Ein Allradantrieb ist sowohl vor als auch hinter den Reifen montiert. Dieser Raum muss daher frei von Einschränkungen sein. Das Bild unten zeigt eine gemeinsame Verstärkungsplatte für die Räder:
4wd
Dies ist in der Regel vor und hinter den Rädern. Das Entfernen dieser Platten ist nicht zulässig, es besteht jedoch die Möglichkeit, sie durch andere Halter zu ersetzen.

Bodenfreiheit
Die Bodenfreiheit ist immer ein wichtiger Punkt. Nach der Montage des Caravan Movers muss eine Bodenfreiheit von mindestens 11 cm vorhanden sein. Wir empfehlen Ihnen, eine Lösung zu finden, bei der Sie nach der Installation einen Mindestabstand von 14 cm haben.
tandemasser-kabe-reich Kabe

Telefon und email







©2000-2019 CaravanMoverShop